Wenn es um die Bildbearbeitung in der Tierfotografie geht, scheiden sich oftmals die Geister. Natürlichkeit trifft auf Inszenierung und es ist schwierig für sich zu entscheiden, wie viel digitale Einmischung in das Bildmaterial vertretbar ist. Meine Intention in der Umsetzung eines Fotos ist, das Pferd in seinen intensivsten Momenten so abzulichten, so dass man sein individuelles Wesen in seiner natürlichen Vollkommenheit sieht. Dies bedeutet auch, das ich ähnlich wie in der Peoplefotografie eine Beautyretusche an meinen Models durchführe. Hier stellt sich die Frage: Welche Macke entferne ich und welche Narbe lasse ich stehen? Und warum mache ich das eigentlich?Weiterlesen